Schüler- und Auszubildendenvertretung

In der Schülermitverantwortung (SMV) wirken Schülerinnen und Schüler bzw. alle Auszubildenden an der Gestaltung unserer Schule und des Schullebens mit. Dabei vertreten sie in erster Linie die Interessen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler bzw. aller Auszubildenden.

In den ersten Wochen eines neuen Schuljahres findet die erste SMV-Sitzung statt. Hier treffen sich die, von den Schülerinnen und Schülern bzw. Auszubildenden, neu gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Kurse (Klassensprecherinnen und -sprecher) und wählen die Schülersprecherinnen und -sprecher. Darüber hinaus wird eine Verbindungslehrerin/ein Verbindungslehrer gewählt, der/die die Arbeit intensiv unterstützt

Schülersprecherinnen/-sprecher im Schuljahr 2021/2022:

  • Michelle Hofmann (PFK 2019-2022 H HAS)
  • Celine Vornwald (PFK 2020-2023 H SW)
  • Julia Teichmann (PFK 2021-2024 H SW1)
  • Verbindungslehrerin ist: n.n.

Aufgaben der Schüler- und Auszubildendenvertretung:

Die Mitglieder der SMV treffen sich regelmäßig um aktuelle Fragen, Probleme oder geplante Aktionen zu besprechen. Alle Klassensprecherinnen und -sprecher erhalten so die Möglichkeit, die Interessen der Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden einzubringen und anzusprechen. Zudem sind die Schülersprecherinnen/-sprecher auch außerhalb der Treffen erreichbar.

Hier geht es zum Onlineportal SMV mit vielen Informationen rund um die Schülermitverantwortung. Und hier geht es zu weiteren Informationen des Bayerischen Ministeriums für Unterricht und Kultus rudn um die SMV-Arbeit.

Michelle Hofmann, Celine Vornwald und Julia Teichmann 
Schülersprecherinnen (Schuljahr 2021/2022)

Telefon 09721 720 3542 (über zentrales Schulsekretariat)